Leserstimmen

Liebe Frau Swoboda, liebe Regina!
Ihr Buch hat meine Einstellung zu Männern grundlegend verändert. Genau genommen fühle ich mich wie „neugeboren“, endlich in der Lage, meine Weiblichkeit in vollem Maße auszuleben. Davor habe ich bereits einige Bücher zum Thema Mann-Frau-Beziehung gelesen, die meisten davon basierten auf der Strategie des „Schwer-zu-haben-Seins“ und des „Kampfes gegen das andere Geschlecht“.  Ich habe mir Ihre Anregungen zu Herzen genommen und damit einfach am „lebenden Objekt“ experimentiert: den letzten Mann, den ich kennengelernt habe, habe ich bei jeder Gelegenheit, die er mir bot, anerkannt. Ich war weiblich, langsam, sinnlich, genießerisch, und je mehr ich in meiner Weiblichkeit aufgeblüht bin, desto mehr fühlte er sich in seiner Männlichkeit wohl und verwöhnte mich.
Ihr Buch hat mir geholfen, meine Zweifel und Unsicherheiten in Bezug auf Männer in Verständnis und Mitgefühl umzuwandeln. Ein großes Dankeschön dafür!
Kathrin, Männerflüsterin in spe

Endlich ein Buch, das einer Frau nicht ständig erklärt, sie könne als Frau nicht in der Männerwelt existieren, ohne die Sprache und das Verhalten der Männer zu beherrschen und zu kopieren. Herzerfrischend das Plädoyer der Autorin Regina Swoboda für die Authentizität der Frau, für die Nutzung der eigenen, frauentypischen (Körper)Sprache, um eine gute und stressfreie Kommunikation zwischen Mann und Frau zu gestalten, ohne dass frau sich verbiegen soll. Themen wie Ausstieg aus dem verbalen (und emotionalen) Machtkampf, die Neun-Kuh-Frau und Beobachten lernen werden mit vielen Beispielen anschaulich dargestellt.
Christa Nehls, Coach & Trainerin für Fach- und Führungskräfte, Römerberg

Liebe Frau Swoboda,
ich nehme demnächst an Ihrem Seminar „Männerflüsterin“ teil und bin schon sehr gespannt und freue mich darauf. Ich habe nämlich vorab schon einmal Ihr Buch Männerflüsterin gelesen und es hat schon jetzt viel in meiner Denkweise verändert. Ich hatte schon ganz lange das Gefühl, dass „es irgendwie nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle“. Das „Aha-Erlebnis“ hatte ich, als ich das Kapitel über Stress las und den Test machte, ob ich mich im „Ärgermodus“ befinde. Leider konnte ich fast alle Fragen mit Ja beantworten. Schrecklich, das sollte ich sein? Aber irgendwie auch sehr befreiend: Ja, genau, das ist es. Ich bin dabei zu erfahren, wie es mir im Moment wirklich geht – und nur so ist Veränderung ja erst möglich.
Das Buch hat mich auf jeden Fall sehr inspiriert und in mir eine gute Stimmung, wie seit langem nicht mehr, geweckt. Ich habe dann auch gleich ausprobiert, eine positive Sicht auf Menschen, die mir begegneten, zu werfen … und siehe da: es ergaben sich gleich an einem Tag zwei nette Gespräche mit mir fremden Menschen. Whow!
Ich möchte auf jeden Fall so weitermachen (und Denken) und freue mich schon sehr auf das Seminar, um das Gelesene noch einmal zu hören und praktisch zu erproben.
Herzliche Grüße und schon jetzt ein großes Dankeschön 🙂
Anja K.

Ich habe dieses Buch als Mann gelesen und ich muss sagen, Frau Swoboda versteht etwas von Männern. Schade, dass es heutzutage nicht mehr solcher Frauen gibt. Als Mann wurde mir beim Lesen klar, was meine Exfrauen hätten besser machen können. Interessant wäre ein Buch zum Thema „Frauenflüsterer“. Dann könnten auch wir Männer vielleicht bessere „Ergebnisse“ erzielen.
männl. Stimme bei Amazon

Die Raffinesse einer Frau – Regina Swoboda
Regina Swoboda liefert uns mit diesem Ratgeber nicht nur einen Überblick über positive Verhaltensweisen im Umgang mit Männern, sondern führt vielmehr auch eine Vielzahl von Negativbeispielen auf. Diese werden analysiert und verbessert.
Endlich gibt es einen Ratgeber, der fernab von alles- und nichtssagenden Umschreibungen sinnvolle Tipps auflistet.
In erster Linie geht es darum, sich selbst wahrzunehmen und den eigenen, individuellen Wert zu erkennen. In dem ersten Kapitel „Entspannen Sie sich und öffnen Sie ihr Herz“ sollen Wege gezeigt werden, die eigenen Energien freizusetzen. Denn nur eine fröhliche, selbstbewusste Frau wirkt letztlich attraktiv auf Männer. Nur sie vermag es, Lebensfreude in einem Mann und so auch sein Interesse zu wecken.
Wie können also die typischen Stresssituationen im Alltag vermieden werden? Ärger, Missverständnisse, Kommunikationsfallen? Wie können wir mit einem Mann glücklich werden und wie kann er uns glücklich machen? Viele wichtige Fragen, sowohl für Single-Frauen als auch für solche in einer festen Partnerschaft, werden in den Blick genommen.
Negative Einstellungen gegenüber Männern müssen endlich abgeschafft werden. Wir wollen unseren Traumprinzen finden oder haben ihn schon gefunden! Er ist etwas Besonderes und das sollten wir ihn auch jeden Tag spüren lassen!
Durch das Zurückschalten von überzogenen Wünschen und Erwartungen, sowie eine aufrichtige, ehrliche Kommunikation kann es durchaus gelingen.
Männer wollen gelobt und anerkannt werden, sie wollen sich verstanden und nützlich fühlen. All das muss ihnen aber auch gezeigt werden. Wenn er merkt, dass wir durch ihn glücklich sind, gibt er uns dieses Glück umgekehrt auch wieder gerne zurück.
„Interesse am anderen Wesen aufbauen, seine Sprache verstehen, sein Temperament erfühlen, seine Eigenheiten akzeptieren. Vertauen haben. An ihn glauben“, darum geht es im Männerflüstern.
Fazit: Ein vielversprechendes Buch mit wirklich praktischen Ratschlägen. Werde eine bessere Frau und mache den Prinzen zu einem König! Für eine harmonische Partnerschaft.
5 Sterne
Herzliches Dankeschön an den Kösel Verlag!
Quelle: Sophia! am 5.10.10 bei buchbewertungen.blogspot.com

Hallo Regina,
vielen lieben Dank noch einmal für die persönliche Widmung und die Übersendung Deines Buches; ich finde es Klasse!!! Es ist humorvoll und doch sehr einfühlsam geschrieben und es bringt die ‚kleinen und grossen Unterschiede‘ auf den Punkt.

Beide, Frauen und Männer können viel lernen und vor allem ein ganzes Stück lockerer werden, wenn Sie nachdenken und den Ursachen Ihrer Gefühle nachgehen. Gut, einiges wusste ich von Deinen Kursen bereits:-), aber es hat dem Lesen sehr gut getan, die Sichtweise von Fallbeispielen unterstützt zu sehen. Insbesondere die Kapitel über die Erwartungshaltung(en) und das Selbstbild fand ich sehr gut und deshalb besonders erwähnenswert. Klasse finde ich auch, daß Du im Vergleich zu anderen Ratgebern nicht ein ganz so ernstes Buch geschrieben hast und Du beim Leben auch ein wenig die Einstellung vermittelst, dass man nicht alles ganz so ernst nehmen muss und auch, dass man (in gewisssen Grenzen) ist, wer man ist und Akzeptanz und Respekt eine wesentliche Rolle spielen und nicht Veränderung um jeden Preis.
Werde es an meine Freundin weiterreichen, mal sehen, was Sie sagt:-) Die nächste Rückmeldung kommt. Von meiner Seite kann ich nur wiederholen, rundherum gelungen und eine wirklich gute Idee!
German

Habe Ihr Buch gekauft und schon ziemlich viel gelesen. Am ersten Tag habe ich alle wichtigen Sachen herausgeschrieben und sie meiner Tochter zum Lesen auf post its geschrieben. Bin bis 2 Uhr früh aufgeblieben. Ich finde dieses Buch ganz toll.
Meine Tochter hat gesagt, das Buch sollte jede Frau lesen. Sie ist soeben am Anfang einer Beziehung und hat sich durch ihr Verhalten selber aus dem „Team“ gespielt. Habe leider erst 2 Tage später dieses Buch gekauft.
z.B. Er ruft einen halben Tag nicht an, schreibt nicht sofort auf eine SMS zurück, sagt Verabredungen kurzfristig ab. Sie bockt, schreib zornige SMS, fordert Rechtfertigung.
Elisabeth N.

Sehr geehrte Frau Regina Swoboda!
DANKE! DANKE! DANKE! DANKE!
Ich habe vor einiger Zeit Ihr Buch „Die Raffinesse einer Frau“ in die Hand bekommen und es seither nicht mehr zur Seite gelegt,immer wieder gelesen um es zu verinnerlichen und ich habe auch Ihre Tipps befolgt!
Ich möchte Ihnen für dieses Meisterwerk herzlich danken und Ihnen sagen, dass Sie damit in meinem Leben wahre Wunder vollbracht haben!
DANKE! DANKE! DANKE! DANKE!
Karin L.

Hallo Regina,
zunächst einmal muss ich dich beglückwünschen zu deinem Buch. Ich habe es schon 6x verschenkt und alle Frauen waren begeistert. Auch meine Freundin, die schon 30 Jahre mit ihrem Mann zusammen ist.
Mir geht es dank deiner Kurse und dank deinem Buch immer noch gut. Ich habe dein Buch als Nachschlagewerk an meinem Bett liegen.
Dagmar

Liebe Frau Swoboda,
noch nie in meinem bisherigen Leben hat mich ein Buch so beeindruckt wie Ihres. Einfach genial, was Sie da geschrieben haben – und es hat meine Ehe gerettet! Ich war schon am Verzweifeln an den Männern im allgemeinen
und an meinem im besonderen.
Dabei ist es so leicht! Ich habe Ihre Tipps – vor allem den, dass wir bei uns und beim anderen „die Lichter anzünden sollen“ – sofort ausprobiert. Und es hat funktioniert! So einfach kann das Leben sein.
Gudrun

Ich habe beim Lesen oft gedacht, endlich eine Frau, die mich (und vermutlich andere Männer) versteht und die den Mut hat, nicht mich verändern zu wollen, sondern erst einmal sich selbst. Ich habe tatsächlich mehrmals geheult, weil mir vieles aus meinen Beziehungen bekannt vorkam und weil es so einfach und so schön sein könnte. Vielen Dank für dieses Buch!
Regina Swoboda zeigt mit Lebenserfahrung und auf liebevolle Art, was Frau gegenüber ihrem Partner und gegenüber anderen Menschen anders machen könnte. Sie beschreibt das mit vielen Beispielen und erklärt die Hintergründe und Alternativen.
Sollte FRAU dieses Buch lesen, und sollte sie sich die Mühe machen, dem Mann entgegenzukommen und sich auf ihn, auf seine Eigenheiten einzustellen? Sie muss nicht, aber sie könnte, und sie würde damit ihren Teil der Verantwortung für ihre Beziehung übernehmen. Oder, um mit Regina Swoboda zu sprechen: Möchtest Du Recht haben oder glücklich sein?
Sollte MANN dieses Buch lesen? Zum einen wird er vermutlich ein Gefühl von Genugtuung und Trost verspüren, wenn er bestätigt bekommt, was seine Partnerin alles hätte anders machen können. Zum anderen sind wohl die meisten Ideen und Tipps nicht geschlechtsspezifisch, sie dürften auch andersherum funktionieren. Zumindest sind sie den Versuch wert, damit auch er seiner Partnerin ein Stück entgegenkommen kann.
Was mir an diesem Buch weniger gefällt, ist zum einen der Titel: „Rafinesse“ passt einfach nicht zum Inhalt, hier geht es eher um authentisches und ehrliches Verhalten. Und zum anderen beschreiben die Beispiele für meinem Geschmack zu oft erfolgreiche Frauen, die dann glückliche Beziehungen haben. Das wirkt etwas klischeehaft, tut aber der Lektüre insgesamt keinen Abbruch.
Regina Swoboda hat auch bei mir „die Lichter angemacht“. Ich glaube wieder an Frauen und mache mich auf die Suche nach meiner Männerflüsterin. Gut vorbereitet bin ich ja jetzt.”
Männliche Leserstimme bei Amazon

Hallo Frau Swoboda,
habe ihr Buch gelesen. – Kompliment. In wenigen Tagen habe ich das Buch verschlungen und bin schon fleißig beim Ausprobieren. Mein Mann ist sozusagen mein unwissender Trainingspartner und ich muss sagen es funktioniert tadellos.- Eine jahrelange glückliche Beziehung zu führen ist schon eine große Herausforderung, welcher ich mich gerne stelle. Auch wenn man meint, schon sehr viel zu wissen, als auch vieles im Griff zu haben lernt man nie aus. Und ich habe Dank ihres Buches viele neue Erkenntnisse gewinnen dürfen.
Martina aus Tirol

Ein geistreiches, kluges Buch, nicht nur für Frauen
In meiner Eigenschaft als Paarcoach und Lebensberater habe ich schon viele Bücher darüber gelesen, wie Frauen mit Männern umgehen sollten. Dieses Buch ist etwas Besonderes. Mir gefällt, dass in dem Buch die Männer geehrt und in ihrer Eigenart gewürdigt – und nicht, wie in manchen anderen Büchern üblich – als schwanzgesteuerte Höhlenmenschen dargestellt werden. Die für mich eindrucksvollste Passage stammt aus dem Kapitel: „Machen Sie IHN zu Ihrem König“ (Zitat von Regina Swoboda, S. 252 ff.):
„Früher gab es Frauen, die den Mann auf den Königsthron brachten, um dann selbst Königin zu werden. So funktioniert es heute noch. Nie hat es umgekehrt funktioniert. Wenn die Frau vorher selbst den Thron besteigt, wird er alles tun, um sie herunter zu holen, oder er wendet sich von ihr ab. Der natürliche Vorgang schreibt vor: Sie macht ihn zum König, und er stellt sie dann als Königin neben sich. …
Um Seite an Seite gleichberechtigt mit dem Mann zu stehen, muss die Frau bereit sein, zurückzutreten und ihm die Führung überlassen. Eine starke, weise Frau setzt aus Respekt vor ihrer eigenen Würde ihren Mann auf den Königsthron. Und wenn sie das tut, wird er sie gern und freiwillig als Königin an seine Seite stellen. Er gibt ihr die Macht hinter dem Thron. Wenn er so gestärkt wird, ist er ein guter König. Er kümmert und sorgt sich. Wenn er das nicht täte, wäre er nicht anerkannt. Das weiß er. Aber er tut es nicht, um seine Macht zu sichern oder angehimmelt zu werden. Er tut es, weil er sich zutiefst verantwortlich fühlt für das Glück seines Volkes. Und seiner Königin. Sie ist ein Teil seines Lebens und unterstützt ihn. Als Macht hinter dem Thron hat sie aber auch ihre eigenen Bereiche, Einflussmöglichkeiten und ihre eigene Stärke.“
Ich finde, besser kann man es nicht ausdrücken – Kompliment für dieses wundervolle Buch!!!!
Klaus Jürgen Becker (Leserstimme bei amazon.de)

Liebe Regina, ich habe gestern Abend in Deinem Buch geschmökert und finde es ganz grosse Klasse. Ich habe Dich natürlich an vielen Stellen wiedererkannt und weiss daher vieles schon. Aber zum Trainieren ist es sehr gut, weil so schön ausführlich. Da kann jeder was bei lernen: Mann und Frau. Und auch für andere Arten von Beziehungen mit Männern sehr geeignet, z.B. für meine Männer-dominierten Businessbeziehungen. Also: Einfach toll! Schön auch in der Sprache: Einfach und klar verständlich. Da kommt sofort der Aha-Effekt.
Nina

Liebe Regina, das Buch ist angekommen und die Hälfte hab ich schon verschlungen. Wunderbar geschrieben, sehr gut. Hab mit dem Bleistift gelesen und konnte gar nicht mehr aufhören Ausrufezeichen zu machen. Wenn ich alles gelesen habe, ruf ich Dich an. Das Buch wird bestimmt ein Bestseller. Für mich eine wunderbare Lektüre, die ich meinen beiden Töchtern unbedingt zu Weihnachten schenken werde. Es wurde Zeit einmal alles so klar rüberzubringen.
Sei herzlichst gegrüßt Du wunderbare Männerflüsterin
Elfi

Liebe Regina, lese seit 3 Stunden dein wunderbares Buch! Kann gar nicht aufhören. Ich finde es super toll, klar, deutlich und motivierend!
Inge

Hi Regina, ich habe das Buch bekommen und bin begeistert. Du sprichst mir so aus dem Herzen, dass ich zum einen noch mal ein Männerflüsterer Seminar mit machen möchte.
Mit meinem Freund habe ich eine Streitigkeit geklärt und bin dann gestern sofort in die Sauna gegangen und habe im Wirlpool entpannt um mich gut zu fühlen. Einen wundervollen Wochenstart für Dich.
Sophie

Hallo Regina, das Buch ist angekommen, vielen Dank. Ich habe es auch schon gelesen und ich glaube, dass nicht alle Frauen begeistert sind, dass du ihnen den Spiegel vorhältst, aber ich kann dir versichern, die Männer werden dich lieben.
Sigi

Hallo liebe Regina, ich habe dein Buch verschlungen und bin sehr begeistert! Mir sind sämtliche Lichter aufgegangen, warum es mit meinem Exfreund einfach nicht klappen konnte! Warum sich keiner der netten Männer, die ich im letzen Jahr kennengelernt habe, zu einem zweiten Treffen wiedergemeldet hat. Leider konnte ich das Wissen bis jetzt „nur“ bei meinen Handwerkern, Freunden, Familie…. ausprobieren.
Es ist verrückt und funktioniert!
Der Elektriker bestand darauf, die Reparatur, an der er den ganzen Morgen beschäftigt war, nicht zu berechnen, er meinte, das ist selbstverständlich Kundenservice, er hat mir dann sogar noch ein Regal angebracht!
Mein Nachbar hat mir am Sonntag in frisch polierten Schuhen die Dachrinne repariert…..
Meine Freundinnen lesen auch gerade dein Buch und wir haben ein Abkommen beschlossen. Aus unseren abendlichen Meckerspaziergängen sind plötzlich fröhliche Abende geworden, an denen wir uns Witze erzählen oder mit den anderen Hundebesitzern flirten, die wir treffen. Klar wird auch noch gelästert, aber irgendwie anders!
Wir ertappen uns gegenseitig beim „negativ-denken“ und regen uns zur „zweiten“ Sichtweise an!
Britta

Ich habe dein Buch entdeckt!!! Absolut genial! – gestern habe ich es bekommen – und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. – In kurzer Zeit bekam ich so viele Tipps – die meine Sichtweisen verändert haben – ich über bestimmte Situationen anders gedacht habe – und sie endlich loslassen konnte! – ich fühle mich nach ein paar Stunden schon viel leichter -und gelassener! (Obwohl ich schon einige Coachings bei euch gemacht habe -und ich schon so viel ausprobiert habe – konnte ich alles nochmal auffrischen- und gleich loslegen… )
Petra

Übrigens ein tolles Buch. Eigentlich wollte ich mein erstes Exemplar verschenken, habe dann jedoch darin gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Einer Freundin habe ich es auch schon empfohlen und auch sie liest begeistert.
Anette

Liebe Regina,
gestern hat mir eine Freundin noch ein Buch von dir gegeben. Ich wollte vor dem Schlafengehen nur mal kurz reinschauen – und hab mich noch in der Nacht festgelesen! Und heute habe ich es fast ausgelesen. Ich möchte dir aus tiefstem Herzen meine Begeisterung mitteilen! Das Buch liest sich wunderbar – was mir selten passiert – und inhaltlich finde ich es hochspannend. Es sind ganz viele Dinge darin,die ich aus meiner persönlichen Erfahrung nur bestätigen kann. Die ich aber so nie in einen Zusammenhang hätte stellen können. Und das Schönste ist dieser positive, sehr lebensbejahrende Grundton, der aber nicht auf einem amerikanisch anmutenden beschwörungshaft wiederholten Selbstbestätigungs-Mantra beruht, sondern auf einer tiefen Menschenliebe. Das gefällt mir besonders. Du lässt die Menschen eigentlich so sein wie sie sind. Männer und Frauen. Du zeigst ihnen aber, wie sie ihre Kommunikation auf ein konstruktives liebevolleres Nievau heben können. Das ist so schön!
Ich wünsche es dir und deinem Buch, dass es noch bekannter wird…
Tina

Liebe Frau Swoboda,
inzwischen habe ich Ihr Buch schon zum zweiten Mal gelesen. Es ist super!
Schön, dass Sie so ein tolles Buch geschrieben haben und ich freue mich, dass es mir zum richtigen Zeitpunkt in die Hände gekommen ist.
Ihr Wissen und Ihre Erfahrung haben mir in einer gefühlsturbulenten Zeit ein wenig Orientierung gegeben.
Einige Ihrer Anregungen habe ich bereits erfolgreich angewendet.
Herzliche Grüße, Angelika aus Österreich

Liebe Frau Swoboda,
ich habe Ihr Buch „Die Raffinesse einer Frau“ eben zum zweiten Mal gelesen, und ich wollte mich für das Erlebnis und die Lehre bedanken! Ich denke, jede Frau sollte dieses Buch lesen….Chapeu!
Mit freundlichen Gruesse wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg,
Ildiko

Ich habe in meinem Leben schon einige Beziehungsratgeber bzw. Männer-, aber auch Frauenbücher gelesen: Vieles wiederholte sich natürlicherweise. – Aber das Buch von Regina Swoboda empfinde ich als erfrischenden, befreienden Neuansatz: für Frauen – und für Männer.
Es geht von den (alten) Erkenntnissen aus, die in den letzten Jahren wieder verstärkt in der Geschlechterdiskussion zu hören sind: Mann und Frau sind nicht gleich. Regina Swoboda ermuntert Frau, ganz in ihre Weiblichkeit zu gehen – ohne an Selbstwertgefühl zu verlieren – und dadurch den Mann eigentlich zu dem zu bringen, was sie will, aber er sich dabei trotzdem gut fühlt: als Held, als König, in seinem männlichen Sosein akzeptiert. In einer Zeit, in der es schon lange nicht mehr nur eine gültige Form von Beziehung gebe, ist es auch an der Zeit, daß jeder seinen individuellen Weg findet, frei davon wie Mann oder Frau sein müsse.
So gibt es eben auch keine Normierung, was Emanzipation zu sein hat. So heißt es in der Einleitung: „Es ist doch die höchste Form der Emanzipation, mit sich selbst entspannt umzugehen. Mit sich selbst glücklich zu sein. Und mit dem geliebten Mann. Die Frauen haben das in der Hand. Weil sie die große Irritation ausgelöst haben. Weil sie selbst am meisten irritiert sind, hin- und hergerissen zwischen all den Rollen, die sie heute spielen oder spielen können.“ Und für ein traditionelles Emanzipationsverständnis genauso provozierend die Sätze im letzten Kapitel: „Um Seite an Seite gleichberechtigt mit dem Mann zu stehen, muß die Frau bereit sein, zurückzutreten und ihm die Führung zu überlassen. Eine starke, weise Frau setzt aus Respekt vor ihrer eigenen Würde ihren Mann auf den Königsthron. Und wenn sie das tut, wird er sie gern und freiwillig als Königin an seine Seite stellen. Mehr noch: Er gibt ihr die Macht hinter dem Thron.“
Einer der Vorzüge des Buches ist die Vielzahl der Themen die es berührt, ohne vom Thema abzuweichen, die aber auch zeigen, daß das existentielle Thema Beziehung wirklich mit unserer Gesamtexistenz verknüpft ist: Wie wir durch das Leben gehen, unsere Haltung zum Leben – und mögliche Ursachen; unsere Lebensziele; so berührt es auch unsere psychisch-spirituelle Existenz: Selbsterkenntnis durch Innehalten, im Jetztsein; Haben oder Sein bzw. Nehmen oder Geben.
Deswegen eignet sich dieses Buch nicht nur für Singles, sondern auch für Paare – bzw. gibt Impulse für ein erfülltes Leben allgemein, und das heißt ja nie alleine, sondern in Beziehung zum Partner, den Kindern, Freunden, Geschäftspartnern – oder dem Mitmenschen, dem wir einfach nur kurz auf der Straße begegnen.

Themen des Buches sind u.a.

  • Wie kommt die Frau in ihre Weiblichkeit
  • Unterschiede zwischen Mann und Frau: im Fühlen, Denken, Reden, Handeln – und(!) der Umgang damit in der Praxis
  • hinderliche Angewohnheiten im Umgang mit Männern oder wo Frauen nur verlieren können, anstatt sich auf ihre Stärken zu besinnen
  • Ego oder Auflösung des Ego, hohe Erwartungen (Perfektionsproblematik, negatives Denken, Nörgeln etc.), hingegen Geben und Nachgeben (mit der wunderbaren Metapher des Tanzes)
  • Liebe dich erstmal selbst, aber dann: Sieh das Licht im anderen oder entzünde es: Anerkennung, Dankbarkeit, Stärkung der Stärken, geschicktes Verbessern der Schwächen
  • Die Wichtigkeit von Entspannung, Leichtigkeit, Spiel (statt Stress)
  • Techniken, der Eigen- und der Fremdbeobachtung, z.B. Erkennen von Signalen, wenn sich jemand gut fühlt, man ein „Licht entzündet hat“
  • Klarheit aus der Selbsterkenntnis: Klarheit, dann Wünsche äußern, aber so daß sie beim anderen gut ankommen – und man auch mit der Nichterfüllung gut umgehen kann.
  • Unterscheidung von Interpretation und dem wirklich Gesagten bzw. wie man sinnvoll nachfragt.

Ihre Aussagen untermauert Frau Swoboda nicht nur mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern veranschaulicht sie treffend mit vielen Beispielen aus ihren Single- und Paarseminaren und ihrer Coachingtätigkeit (www.open4life.de) sowie eigenen Lebenserfahrungen. Viele treffende Formulierungen, Metaphern oder Zitate helfen, das Gelesene im Gedächtnis zu behalten.
Besondere Tipps oder Übungen sind durch das Layout hervorgehoben.
Ich kann das Buch rundum empfehlen.
Ulf Lehner

Das Buch von Regina Swoboda habe ich in Berlin bei Dussmann gekauft. Ich habe es innerhalb von 24 Stunden verschlungen. Dann bin ich noch mal zum Dussmann gegangen, da ich das Buch einer Freundin schenken wollte – und es war alle!! Dussmann hatte den Vorrat innerhalb von ein paar Tagen ausverkauft!
Das Buch ist sehr lesbar, amüsant, menschlich und natürlich auch sehr professionell und nützlich, wenn man (Frau) an seinem Verhalten Männer betreffend etwas ändern möchte….ich finde, jede Frau sollte es lesen! Auch wenn Sie in Ihrem Privatleben momentan keine Probleme haben, das Buch hilft Ihnen dabei, Ihre Weiblichkeit (neu) zu (er)finden und zu geniessen und die Frau in Ihnen endlich wieder zu Ihren Rechten kommen zu lassen … Chapeau!
Ildiko Hetesi

Verzichten Sie auf das letzte Wort!
Der Untertitel des Buches hat mich zunächst ein wenig skeptisch gestimmt.“Werden Sie Männerflüsterin“. Das klingt fast wie ein Aufruf zu Manipulation. Liest man das Buch von Regina Swoboda, wird einem schnell bewusst, dass der Inhalt ein Appell an die Vernunft ist.
Wie wichtig ein positiver Kommunikationsstil nicht nur in einer Liebesbeziehung ist, wird klar, wenn man sich vergegenwärtigt, wodurch sich ein solcher Kommunikationsstil auszeichnet: Anerkennung, Bestätigung (anderen recht geben), Neugier (die Antwort nicht wissen), Zuhören, Ermutigung, Nachgeben, Humor, Bescheidenheit und vor allem: ein tiefes Interesse und Respekt für andere.“ (vgl.: S.157)
Im Gegensatz dazu wirkt sich ein negativer Kommunikationsstil auf jede Beziehung kontraproduktiv aus: streiten, beschweren, Schuld zuweisen, kritisieren, besserwissen, immer rechthaben wollen, sich aufspielen und andere kleinmachen, desinteressiert, respektlos und arrogant sein (vgl.: S.158), können nicht zur harmonischen Zweisamkeit führen.
Frauen, die eine gute Liebesbeziehung anstreben oder sie langfristig behalten möchten, sollten sich also um einen positiven Kommunikationsstil bemühen. Dass dies gar nicht so schwer ist, macht Swoboda deutlich.
Besonders gefallen hat mir ihr Beitrag: „Die hohe Kunst des Nachgebens“. Diesen Beitrag beginnt sie mit dem Satz: „Nachgiebigkeit ist eines der stärksten Werkzeuge im Umgang mit Männern. Wenn Sie nachgeben, können Sie Ihren Weg viel leichter gehen. Und Hindernisse aus dem Weg räumen.“ Hat eine emanzipierte Frau solche Kniffe nötig? Ja, hat sie, wenn sie einen harmonischen Alltag mit ihrem Partner schätzt. Allzuleicht opfert man Liebesbeziehungen, weil man rechthaben und gewinnen will und grämt sich hinterher zutiefst, wegen Nichtigkeiten die Liebe aufs Spiel gesetzt zu haben. Ab und an nachgeben ist der klügere Weg. Ich stimme Swoboda hundertprozentig in ihren diesbezüglichen Ausführungen zu.
Die Autorin thematisiert die verschiedenen Arten von Intimität: die physische, die geistige, die emotionale, die spirituelle oder energetische und erklärt, weshalb Beziehungen seltener am Mangel an Liebe als an einem Mangel an Intimität zerbrechen. Dies sollten sich besonders junge Frauen, aber auch junge Männer klar machen. Zumeist wissen sie es noch nicht und oft zerbricht die ganz große Liebe am Mangel an energetischer oder auch geistiger Intimität.
Es ist wichtig nicht zu hohe Erwartungen an den Partner zu stellen und die eigenen Ansprüche zu sortieren, ihm Anerkennung zu schenken und die Leichtigkeit des Seins nicht zu vergessen. Aber es ist auch sinnvoll die eigenen Wünsche zu äußern und zu überlegen, was trennt und was verbindet und es ist klug seinen Herzenskönig gut zu behandeln.
Regina Swobada hat ein sehr weises Buch geschrieben, das ich besonders jungen Frauen zu lesen empfehle. Lesen Sie es, sprechen Sie mit ihren Freundinnen darüber und versuchen Sie, die Empfehlungen der Autorin täglich umzusetzen. Sie werden erstaunt sein, wie positiv sich dies auf Ihre Liebesbeziehung auswirkt. Ihr Schatz wird begeistert sein und Ihnen fast jeden Wunsch erfüllen wollen. Überfordern Sie ihn aber nicht. Auch ein Herzenskönig ist nur ein Mensch.:-))
Helga König, Top-Rezensentin bei Amazon

Liebe Regina – Ihr Buch hat mir innere Türen geöffnet, es ist, als ob ich eine neue Freiheit spüre, im Job, mit meinen Kindern, im Alltag!
Henny aus Zürich

Hallo Regina, gestern ist Dein Buch angekommen….ich klebe fest!!!!!!!!!
Elke

Habe ihren Artikel in der „Wienerin“ aufmerksam durchgelesen – und die Anleitungen befolgt. Innerhalb von 3 Tagen hatte ich schon einen durchschlagenden Erfolg! Vielen Dank!
Wienerin